5 straßenzugelassene MotoGP-Bikes für den täglichen Weg zur Arbeit

Eines der größten Missgeschicke unserer Generation ist, dass man nicht in einen Showroom gehen und sich ein MotoGP-Bike buchen kann. Selbst wenn Sie könnten, mit all der Kohlefaser, Titan und R & D, die in die Herstellung einer dieser gegangen ist, würden Sie einen Scheck über $ 2.000.000 schreiben, um sich einen leisten zu können. Und dann konnte man das Fahrrad sowieso nicht fahren – diese Maschinen sind nur auf der Strecke und erfordern eine spezielle Rennlizenz.

Aber alle Hoffnung ist nicht verloren. Sie können immer noch ausgehen und sich den straßenzugelassenen Cousin eines MotoGP-Motorrads holen. Hier sind fünf Physikbiegemotorräder, die Ihren Hyperbike-Appetit anregen.

Ronax 500

Das Gute: Zweitaktmotor und 90er-Jahre-Styling

Das Schlechte: Nur 46 werden hergestellt

Wenn Sie denken, dass der Ronax 500 dem Honda NSR500-Rennfahrer ähnelt, liegen Sie nicht falsch, es ist der 21-Kanonen-Gruß an die Zweitakt-500er-Weltmeisterschaftsräder des Jahres 1990er Jahre. Das Motorrad ist auffallend ähnlich wie 2001 Honda NSR500 – das letzte Zweitaktmotorrad, das einen Grand Prix in den Händen eines bestimmten Valentino Rossi gewann.

Dieses straßenzugelassene Tier wurde in begrenzter Stückzahl hergestellt. Wie viele, fragst du? Rossis Lieblingsnummer, 46. Denken Sie nicht, dass diese Ode an vergangene Jahre alles Show und No Go ist. Sein Vierzylinder-Zweitakt-Herz kurbelt 160 PS bei 11.500 U / min, mit MotoGP-spec Brembo Scheibenbremsen ausgestattet, um sicherzustellen, dass Sie schneller fahren und bremsen tiefer in Kurven.

Nach dem Gesetz von Angebot und Nachfrage hat die Exklusivität des Ronax 500 ihren Preis. Jedes Beispiel kostet € 100.000, ohne Steuern.

Aprilia RSV4 RF

Das Gute: Diese Lackierung

Das Schlechte: Wird von der Aprilia RSV4 FW geschlagen

Die Aprilia RSV4 RF ist eine straßenzugelassene Version des Motorrads, das Max Biaggi 2010 zum Superbike-Weltmeister gemacht hat. Das aktualisierte 2017-Bike ist jetzt mit einem vollständigen Ohlins-Federungssystem ausgestattet, das es im Vergleich zur 2016-Version um eine Sekunde schneller auf der Strecke macht.

Die RSV4 RF ist die schlechteste Aprilia, die Sie mit einer Standardlizenz kaufen können. Es hat zwar 50 PS weniger als das RSV4FW-Modell (Factory Work), ist jedoch im Gegensatz zum FW, einem nur für die WSBK und andere Rennserien reservierten Rennradmodell, vollständig straßenzugelassen. Wenn Sie also keine Crew haben oder keine Rennstrecke besitzen, sollte der RF Ihre Waffe der Wahl sein. Aber seien Sie nicht enttäuscht, mit 201 PS ist der RF kein Trottel, und mit einem Preis von 22.000 US-Dollar ist er auch einer der billigsten unserer Wahl.

Yamaha YZF-R1 M

Das Gute: Das, was Mr. Rossi am nächsten kommt

Das Schlechte: Kommt nicht in Vale Yellow 46 trim

Die Yamaha YZF-R1M kommt dem neunmaligen Weltmeister Valentino Rossi am nächsten. Die YZF-R1M basiert auf Yamahas MotoGP-Motorrad YZF M1 und verfügt über alle Schnickschnack, die Sie von einem Flaggschiff-Motorrad eines der erfolgreichsten Teams in der MotoGP-Geschichte erwarten können.

Unter einer tonne von besonderheiten, diese 998cc tier kommt mit einer Kommunikation Control Unit (CCU), dass protokolle jedes einzelne detail der maschine während auf track. Die Daten können dann über eine Andriod– oder iOS-App zur späteren Analyse heruntergeladen werden – eine Funktion, die außerhalb des MotoGP-Fahrerlagers selten zu sehen ist. Das Motorrad verfügt auch über einen Aluminiumrahmen, Magnesiumräder, Titanauspuff; und Valentino Rossi selbst war einer der Testfahrer, deren direkter Input die Elektronikfähigkeit des Motorrads beeinflusste.

Die Kosten für all das R& D und Rossis Experten-Input? Erwarten Sie keine Änderung ab 22.499 USD ohne Steuern.

Ducati 1299 Panigale R Final Edition

Die Gute: Es ist verfügbar und kommt nicht in einer limitierten Auflage

Das Schlechte: Es ist die letzte Zugabe des V-2

Wir hätten Ihnen geraten, Ducatis Fahnenträger, die 1299 Superlegera, zu wählen, aber alle 500 Exemplare dieses 80.000 US-Dollar teuren Tieres wurden verkauft. Und da die Lieferungen erst vor kurzem begonnen haben, ist der Gebrauchtmarkt für diesen Engineering-Giganten auch nicht warm.

Daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Hoffnungen auf die Ducati 1299 Panigale R Final Edition zu setzen. Wenn man Ducati glauben darf, ist dies kein Fahrrad, sondern ein Sammlerstück. Dies ist der Schwanengesang von Ducatis berühmtem V-2-Motor. Die Final Edition ist das leistungsstärkste V-2-Bike, das jemals homologiert wurde (in diesem Fall Euro 4). Die nächste Generation von Ducatis wird von V-4-Motoren angetrieben, daher ist der Kauf dieser Maschine nur ein Teil der Geschichte. Die Vorbestellungen für die endgültige Ausgabe, die in italienischer Tricolore-Lackierung erhältlich sein wird, haben bereits begonnen.

Bei $ 39,000 vor Steuern ist die 209bhp Final Edition nicht gerade billig, aber die Frage ist, sind Sie bereit zu zahlen?

Honda RC-213V-S

Das Gute: Diese klassische Lackierung

Das Schlechte: Der Preis

Honda genießt einen beneidenswerten Rennstammbaum in der MotoGP. In ihren 50 Jahren im Sport hat das japanische Festzelt 65 Weltmeistertitel in allen Klassen geholt – mehr als jedes andere Team bisher. Um seinen Stammbaum zu ehren und den Fans einen Vorgeschmack darauf zu geben, wie es ist, ein MotoGP-Bike zu fahren, hat Honda die Serienversion seines MotoGP-Bikes namens Honda RC-213V-S herausgebracht.

In Hondas Worten: „Hier ist das Konzept: Nehmen Sie unseren weltmeisterlichen RC213V MotoGP-Rennfahrer und fügen Sie gerade genug Ausrüstung hinzu, um ihn für die Straße zugelassen zu machen. Nicht nur eine Maschine, die wie ein Rennrad aussieht. Kein Superbike in GP-Kleidung. Das ist der wahre Deal.“

Angesichts der Tatsache, dass es sich um ein MotoGP-Bike mit Scheinwerfer und Blinker handelt, hat Honda die Produktion auf 213 Maschinen beschränkt. Selbst mit einem Aufkleberpreis von 184.000 US-Dollar war die gesamte Charge einen Monat vor Honda ausverkauft. Wenn Sie sich jedoch umsehen, finden Sie einige gebrauchte Beispiele zum Verkauf. Denken Sie daran, dies ist nicht Ihr durchschnittlicher 300cc Honda, wo die Laufleistung die Hälfte seines ursprünglichen Preises erodieren wird. Wenn überhaupt, wird dieses Fahrrad nur aufgrund seiner Exklusivität zu schätzen wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.