Die 17 nervigsten Star Wars Charaktere

 verhasste Star Wars Charaktere

Jar Jar Binks ist nie weit von den Köpfen der Star Wars Fans entfernt, auch wenn er nicht auf dem Bildschirm ist; und da er in Clone Wars ist, ist er noch schwerer zu vergessen – nicht auf eine gute Weise. Aber der elende Gungan hat kaum ein Monopol auf die Verunstaltung des Star Wars-Universums.

Es ist nicht so, dass du mich brauchst, um dir zu sagen, dass Jar-Jar nervig ist. Er ist nicht nur der schlechteste Star Wars–Charakter aller Zeiten – er ist einer der schlechtesten Charaktere in der Geschichte des Kinos.

Ein Teil von mir fragt sich immer noch, ob George Lucas ihn geschaffen hat, um die Loyalität seiner Fans zu testen. „Ich wette, ich kann einen Charakter, der die Verkörperung von Fingernägeln auf einer Tafel ist, in einen meiner Filme einfügen – und die Leute werden immer noch dafür bezahlen, ihn zu sehen!“

Hier sind 17 schreckliche Charaktere, die Lucas uns mit einem Löffel fütterte – und erwartete, dass wir schluckten, ohne Fragen zu stellen, nur weil sie aus seinem Gehirn kamen.

Kylo Ren

verhasste Star Wars Charaktere

Wie oft siehst du Fragen wie „Kann Kylo Ren eingelöst werden?“ oder „Gibt es Hoffnung für Kylo Ren?“

Wie wäre es mit den vielen nicht so höflichen Adjektiven, die sich auf den weinerlichen kleinen b * tch beziehen – ja, das habe ich irgendwo gelesen. Grausam. Temperamentvoll (Untertreibung des Jahres).

Während viele Fans in dem Moment, in dem sie Kylos Namen dort oben lasen, in den Armen gewesen wären – „er ist alles, was ein Bösewicht sein sollte; er wird missverstanden; etc.“ – es gibt vielleicht genauso viele, die nicht anders können, als sich zu ärgern. Habe ich weinerlich gesagt?

Verärgert über uns, dass wir Kylo Ren dazu gebracht haben? Wir sind nicht die einzigen. Nehmen Sie hier an der Diskussion teil: Wer nervt mehr, Jar Jar Binks oder Kylo Ren?

*EVIL LAUGHTER *

Lesen Sie: Diese Star Wars GIFs zeigen, dass Kylo Ren und Han Solo genau wie wir sind

Maz Kanata

nervige Star Wars Charaktere

Matt Goldberg beschreibt sie als „Barbesitzerin / Yoda Stand-in / Expositionsmundstück“. Er hat mich bei Yoda Stand-in erwischt. Yoda ist wohl der beliebteste Charakter und die Einführung von jemandem, der vielleicht ein (nicht so) Mini-Ich sein soll oder nicht, summiert sich einfach nicht. Arme Ms. Kanata. Sie bekommt nicht viel Liebe von uns.

WAC-47

 star wars droid

Sie dachten, C-3PO wäre (ist) ein gestelzter und jedes andere Adjektiv, das damit zusammenhängt? Ich wette, er sagte: „Wie magst du mich jetzt?“ als Sie sich verärgert auf Ihrem Platz windeten und WAC-47 beobachteten. Versteh mich nicht falsch – ich liebe Roboterstimmen, aber dieser Typ ist einfach zu viel zu handhaben. Plus, er ist ein bisschen zu viel von einem klutzy Droiden für meinen Geschmack.

Nate Gunray

hasste Star Wars Charaktere

Einer, er ist ein Vizekönig. Wer mag Vizekönige? Sie erweisen sich fast immer als böse.

Zwei, sein Name. Gunray. Echt? Oder vielleicht bin es nur ich.

Drei. Er ist wohl einfach langweilig. (Er hat seine manipulative Seite, was ihn nicht unbedingt interessant macht.)

Er hat es fast nicht verdient, auf dieser Liste zu stehen, weil es leicht ist, seine Existenz zu vergessen – außer wenn er in der Szene ist. Dann geht er unter die Haut.

Klumpig

die nervigsten Star Wars Charaktere

Man könnte meinen, Chewie’s Son würde unsere Herzen erobern wie nichts anderes. Nun, wer dachte, das könnte nicht falscher sein. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber schon das bloße Betrachten dieses Bildes ärgert mich.

Ich denke, es ist nicht ganz seine Schuld, was mit dem Weihnachtsspecial von 1978 (warum muss jeder das tun, wenn wir nur wissen, wer es richtig macht?) das Franchise fast zu Tode zerquetscht. Trotzdem, Chewies Sohn oder nicht, müssen wir sagen, dass Lumpy zu dieser Liste gehört. Entschuldigung….

Salacious B. Crumb

„Wenn du das Leben dieser Kreatur schätzt, solltest du ihr sagen, dass Sie das nie wieder in meiner Gegenwart tun soll“, sagt Darth Vader zu Jabba und bezieht sich auf Salacious B. Crumbs „Attribute“.

Salacious Krümel LACHEN

Während „Monkey-lizard“ eine Art Sympathie für diese Kreatur hervorrufen kann, Sein schrilles Lachen bläst ihm einfach jede Unze guten Willens weg. Er bringt die Karikatur eines Narren auf eine ganz neue nervige Ebene.

Watto

nervige Star Wars Charaktere

Zwei Worte: Sklavenhändler.

Während das an sich schon Grund genug ist, Watto als einen der am meisten gehassten Star Wars Charaktere zu bezeichnen, ist er ein unverbesserlicher Spieler, der sogar gegen seine eigenen Sklaven wetten wird. Ärgerlich kann hier ein Euphemismus sein.

Wicket

Wicket the Ewok

Nennen Sie es eine offensichtliche, herzlose Wahl, wenn Sie wollen. Macht nichts.

Als Ewok, mit dem wir die meiste Zeit in Die Rückkehr der Jedi—Ritter verbracht haben, repräsentiert Wicket sein Volk für das Publikum — wohl oder übel – und deshalb steht er auf dieser Liste. Die Ewoks nehmen Sie direkt aus der Action des letzten Films heraus und geben den Hauptfiguren Zeit, herumzutollen und albern zu sein, zu einer Zeit, in der … Hey, gibt es nicht etwas Wichtiges, das sie tun sollten? Wie das Imperium zu zerstören?

Han, Leia, Luke und Chewie werden von der Rebellenallianz auf eine entscheidende, zeitkritische Mission geschickt, um die Schilde des Todessterns heimlich zu zerstören. Wichtige Geschäfte, ihre Freunde in der Allianz zählen auf sie, das gesamte Schicksal der Galaxie hängt in der Schwebe. Aber Han, Luke und Chewbacca lassen sich nicht nur von diesem Stamm von Lebewesen erwischen, die ungefähr so bedrohlich aussehen wie ein Care Bear, sie nehmen sich auch eine Auszeit, um einige Ausfallzeiten zu genießen und den Stamm zu unterhalten. Inzwischen ist die Rebellenflotte auf dem Weg.

Prioritäten, Menschen.

Es ist auch unmöglich, an der Tatsache vorbeizukommen, dass Lucas ‚ursprünglicher (und weit überlegener) Plan war, die zweite Hälfte von Return of the Jedi unter den Wookies auf Kashyyyk zu spielen. Das wäre ein echter Leckerbissen für Fans des allseits beliebten Chewbacca gewesen, die Geschichte ihren erwachsenen Ton behalten zu lassen, und es hätte eine viel glaubwürdigere Möglichkeit für Hanns Rebellen, eine Armee zu entwerfen, um den Schildgenerator des Imperiums zu besiegen.

Anstelle des intelligenten, epischen Science-Fiction-Höhepunkts, von dem wir träumten … gab Lucas uns die kuscheligen pelzigen kleinen Teddybärenmenschen. Wahrscheinlich, weil sie kinderfreundlicher waren und für besseres Spielzeug gemacht waren.

Dash Rendar

Dash Rendar

Als George Lucas mit der Entwicklung der Prequel—Trilogie begann, beschloss er, das Interesse der Fans an der Franchise zu wecken (völlig unnötig – unser Interesse ließ nie nach), indem er eine neue Geschichte erfand, die die Zeit überbrückt Lücke Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi. Es war alles andere als ein Film — ein Roman, ein Videospiel, ein Comic, sogar ein Soundtrack — aber Shadows of the Empire war ein Geschichtenerzählen der schlimmsten Art, das Dinge erklärte, wo Leia die „Boushh“ -Verkleidung bekam, die sie trug zu Jabbas Palast in Jedi, und wie Luke die Macht beherrschte („Plötzlich war es einfach da!“).

Eine weitere Gräueltat von Shadow ist Dash Rendar. Da Han Solo in dieser Zeit in Karbonit eingefroren ist, kann man praktisch die Brainstorming-Sitzung des Komitees hören: „Han ist nicht im Bild … Hey, ich weiß! Wir sollten einen neuen Charakter erschaffen, der genau wie er ist!“ Treffen Sie Dash. Er ist ein corellianischer Schmuggler, der nach seinen eigenen Regeln spielt, das Imperium hasst und ein Schiff besitzt, das dem Millennium Falcon bemerkenswert ähnlich ist.

’sagte Nuff.

Aber noch eine Sache: Warum trägt er Scifi Football Pads?

Fode & Beed

Fode & Beed

Der zweiköpfige Alien-Ansager beim Boonta Eve Podrace in The Phantom Menace. Einer sprach Englisch (aka „Basic“ in Star Wars Lore), der andere Huttese. Der englischsprachige wurde vom Komiker und Synchronsprecher Greg Proops geäußert. Ich, wie die meisten Leute, finde Proops ‚Smarmy Shtick als „fake“ und daher kratzend. Das ist Grund genug, aber Fode und Beed setzen noch eine weitere Pockennarbe auf den Film, der hätte sein sollen Star Wars ‚triumphale Rückkehr — aber war stattdessen ein langes Gähnen, gefüllt mit einem ärgerlichen, Farce Nebencharakter nach dem anderen. Wie diese Absurdität.

Johann Wolfgang von Goethe

Dexter Jettster

Du wirst diese Nachricht nicht glauben! Der Schauplatz einer beliebten Sitcom aus den 70ern wurde gefunden, nachdem er viele Jahre vermisst wurde. Sogar der Besitzer von Mel’s Diner schuftet immer noch, macht fettiges Essen für die Gäste und beschäftigt bienenstocksportliche (Android-) Kellnerinnen. Aber irgendwie hat die Verpflanzung des Diner nach Coruscant Mel Wissen über Waffen von weit entfernten Planeten gegeben – Wissen, das sogar die gesammelten Daten der massiven Jedi-Archive übersteigt.

Ich weiß, dass Lucas die kreative Freiheit genoss, die er mit der Prequel-Trilogie hatte, aber das Problem mit absoluter kreativer Freiheit und Kontrolle ist, dass niemand da ist, der dir sagt, wenn du eine wahnsinnig dumme Idee hast.

J’ywz’gnk Kchhllbrxcstk Et’nrmdndlcvtbrx

Joh Yowza

( Nein, ich habe mir diesen Namen nicht ausgedacht.) Dieser Typ, auch bekannt als Joh Yowza, war der CGI- „Kontrapunkt zu Sy Snoodles“, der der Jabba’s Palace-Szene für die überarbeitete Musiknummer in der Sonderausgabe von Return of the Jedi hinzugefügt wurde. Mit Hilfe seines abscheulichen neuen Songs Yowza (ernsthaft?) machte eine meist erträgliche Szene völlig unwatchable. Als die Sonderausgabe von Jedi in die Kinos kam, glaube ich, dass keiner von uns erkannte, dass Joh Yowza eine perfekte Vorschau auf die Art von „Unterhaltung“ war, die die Prequels bald liefern würden.

Chef Nass

Boss Nass

War es nicht genug, dass wir einen ganzen Film durch Jar-Jar sitzen mussten? Wir hatten mit anderen seiner buffoonish Rennen zu tun, auch?

Abgesehen von den offensichtlichen Dingen … Kann mir bitte jemand erklären, warum dieser große Fisch der Anführer der Gungans ist? Er ist schon nervig, wenn alle mit seinem idiotischen Bauchwackeln rauskommen, aber warum sieht er nicht aus wie der Rest seines Volkes? Ernsthaft, sieh ihn dir an! Jeder andere Gungan hat Augenstiele. Nass ‚Augen sitzen genau dort auf seinem großen, alten Gesicht. Sollen wir glauben, dass er so dick ist, dass sein Gesicht geschwollen ist, um seine Augenstiele zu bedecken? Was ist der Deal?

Ahsoka Tano

Ahsoka Tano

Die Idee hinter Ahsoka ist interessant: was wäre, wenn Anakin Skywalker während der Klonkriege seinen eigenen Padawan hätte?

Aber warum musste sie so ein Gör sein? Als wir sie zum ersten Mal trafen, Sie war sehr ähnlich wie Anakin, als wir ihn zum ersten Mal in Phantom Menace trafen: ein eigensinniges, ungehorsames Kind, von ihren Gefühlen regiert, und sich immer in Schwierigkeiten bringen. Wie konnte jemand im Jedi-Rat geglaubt haben, dass Anakin der richtige Jedi war, um sie von diesen Eigenschaften zu befreien? Die Antwort ist, dass sie es natürlich nicht getan hätten.

Ich habe seit ihrem ersten Erscheinen auf Ahsokas unvermeidlichen Tod gewartet (sie ist von Revenge of the Sith nicht mehr im Bild), obwohl ich zugeben werde, dass sie im Laufe der Serie viel erträglicher geworden ist. Sie wäre höher auf dieser Liste, wenn nicht für ihr Charakterwachstum in letzter Zeit, und die Autoren und Animatoren und Synchronsprecherin hinter Ahsoka in der Clone Wars-TV-Serie verdienen ein echtes Lob dafür, dass sie einem Mädchen, das als Karikatur geboren wurde, Leben eingehaucht haben.

Ich hoffe, sie wird mit einem Knall ausgehen – vielleicht selbst der Dunklen Seite erliegen, als eine entscheidende Entwicklung auf Anakins Weg zu seinem eigenen Untergang — aber die Geschichte sagt mir, dass ich den Atem nicht anhalten soll.

Junge Boba Fett

Young Boba Fett

Boba Fett war einer der besten Charaktere der ursprünglichen Trilogie. Es gelang ihm, wo Greedo und unzählige andere scheiterten, Han Solo zu erobern. Er sprach selten, er war mit Waffen beladen, er war tödlich in Aktion, und er hatte einen bösen coolen Blick.

Dann kam Attack of the Clones und zeigte ihn uns als kleinen Jungen. Und wieder einmal gab uns Lucasfilm einen weinerlichen, nervigen kleinen Punk. Sein Hoppla und Brüllen, während sein „Vater“ einen Angriff von Obi-Wan Kenobi im Regen abwehrte, war genauso schmerzhaft zu beobachten wie Jake Lloyd, der dieses Föderationsschiff in Phantom Menace zerstörte. Ich nehme an, Lucas wollte uns zeigen, dass Boba Fett wie jedes andere als hübsches „normales Kind“ begann, aber er vergewaltigte stattdessen unsere Erinnerungen an den schlechtesten Kopfgeldjäger der Galaxis.

Ziro der Hutte

Ziro der Hutte

Warum zum Teufel gibt es einen verwöhnten, effeten, englischsprachigen Hutten im Star Wars Universum? Ich kann mir den Geist nicht vorstellen, der sich diesen Greuel ausgedacht hat — und tatsächlich dachte, es sei eine gute Idee.

Ziro ist wahrscheinlich noch ärgerlicher als die geschmähten Jar-Jar Binks. Der einzige Unterschied ist, dass Jar-Jar mehr Bildschirmzeit hat.

Anakin Skywalker

Anakin Skywalker

Eine warnende Geschichte, wenn es jemals eine gab – und nicht wegen seines Handlungsbogens. Ich beschuldige Jake Lloyd oder Hayden Christensen nicht dafür, dass Anakin ganz oben auf dieser Liste steht. Ich beschuldige Lucas und seinen Casting-Direktor, Robin Gurland. In beiden Fällen wählten sie den absolut falschen Schauspieler für die Rolle. Dies ist umso schwieriger zu schlucken, wenn man bedenkt, wie viele wirklich großartige Schauspieler in den Prequels auftreten: Ewan McGregor, Liam Neeson, Natalie Portman, Ian McDiarmid, Samuel L. Jackson, Christopher Lee, Terrence Stamp usw. Aber die, an die wir uns erinnern, sind Lloyd und Christensen, und das aus den falschen Gründen.

Noch mehr als das Casting-Problem beschuldige ich Lucas, dass er seinen Job bei der Entwicklung eines besseren Charakters nicht gemacht hat. Das Problem mit Anakin Skywalker kommt darauf an. Lucas enthüllte Anakins Hintergrundgeschichte und machte Darth Vader zur Hauptfigur der gesamten Saga. Doch es gab keine interessante Sache über Anakin, bis er ein Bösewicht wurde. Wenn die Prequels die Geschichte von Anakins Untergang waren, dann versteht es sich von selbst, dass wir uns um ihn gekümmert haben sollten, bevor er dunkel wurde. Wir mussten uns in ihn einfühlen, seine Motivationen verstehen und uns mit ihnen identifizieren, uns in seine Lage versetzen und uns fragen, ob wir anders reagiert hätten. Dies ist Basic Writing 101. Ihr Publikum muss sich um Ihren Protagonisten kümmern. Selbst wenn sie ihn nicht mögen, selbst wenn sie vehement mit jeder seiner Handlungen nicht einverstanden sind, müssen sie in ihn investieren.

Anakin Skywalker, der Charakter, war ein völliger Misserfolg. Wir investieren nicht nur nicht in ihn, wir wollen es auch nicht.

Es ist nicht so, als hätte Lucas nichts zu tun. Wie so viele Aspekte der Prequels hatte er tatsächlich viele gute Ideen für den Charakter. Anakin ist ein ehemaliger Sklave, ein begabter Pilot und Soldat, ein aufbrausender Waise, und er hat eine enorme Menge an Macht, die er nie verantwortungsvoll zu nutzen lernt (wo ist Onkel Ben, wenn du ihn brauchst?). Er hat Intelligenz, aber keine Weisheit. Stärke, aber keine Zurückhaltung. Es ist wie, da Lucas wusste, dass wir wussten, dass es eine ausgemachte Sache war, dass Anakin Darth Vader werden würde, entschied er, dass es keinen Sinn hatte, einen Charakter mit etwas Ähnlichem zu erschaffen Komplexität oder Nuance oder … Menschlichkeit.

Anstatt uns auf die Nägel zu beißen und darauf zu warten, dass Anakin an seiner Menschlichkeit festhält, warteten wir einfach mit rollenden Augen und Seufzern darauf, dass er endlich diesen schwarzen Anzug anzog. Und wir kümmerten uns nie ein gutes Wort über ihn, bis er es tat.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich von Robin Parrish, einem ehemaligen ForeverGeek-Teammitglied, geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.