Maya Angelou über das Christsein


Zum Auftakt des Black History Month, Hier sind zwei mundgerechte Weisheiten aus dem späten, großes literarisches Genie, Maya Angelou. Wie Edelsteine sind dies Ideen, die du in deine Tasche stecken und herausnehmen kannst, wann immer du sie brauchst 🙂

Edelstein # 1:

Angelou nannte sich nicht Christin – nicht genau. In einem Interview anlässlich der Verleihung der Presidential Medal of Freedom formulierte sie es so:

„Ich bin immer erstaunt, wenn Leute zu mir kommen und sagen: ‚Ich bin Christ.’Ich denke‘ Schon? Hast du es schon? Ich arbeite daran, was bedeutet, dass ich versuche, so freundlich und fair und großzügig und respektvoll und höflich zu jedem Menschen zu sein.“

Gem # 2:

In einem anderen Interview sagte Angelou, dass sie, während sie gelehrt wurde, an Gott zu glauben, mutig wurde, als sie diesen Glauben zu ihrem eigenen machte. „Ich habe alles gewagt, was gut war. Ich wagte es, Dinge zu tun, die weit von dem entfernt waren, was in meiner Zukunft zu sein schien. Wenn ich gebeten wurde, etwas Gutes zu tun, sage ich oft ja, ich werde es versuchen, ja, ich werde mein Bestes geben. Und ein Teil davon ist zu glauben, wenn Gott mich liebt, wenn Gott alles von Blättern zu Robben und Eichen gemacht hat, was kann ich dann nicht tun?“

Also lasst uns zu Angelous Ehren diese Juwelen in der Nähe behalten und daran denken, dass Christsein immer ein work in progress ist – und dass Gottes schöpferische Liebe alles möglich macht!

Besuchen Sie die Website von Salt Projects hier.

Themen: Glaube, Mitgefühl, Mut, evolutionäres Christentum, Gott, Gnade, Dankbarkeit, Gesundheit und Heilung, Liebe, Achtsamkeit, Neues Denken / neues Zeitalter, progressives Christentum 101, Soziales & Umweltministerium und spirituelle Erforschung & Praxis. 8 Punkte: Punkt 1: Lehren Jesu, Punkt 2: Pluralismus, Punkt 3: Inklusive Gemeinschaft, Punkt 4: Handeln, wie wir glauben, Punkt 5: Nicht dogmatische Sucher, Punkt 6: Frieden und Gerechtigkeit, und Punkt 8: Mitgefühl und selbstlose Liebe. Ressourcentypen: Artikel, Interviews und Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.