Monte Cristo Sandwiches

Ein Monte Cristo Sandwich ist ein gebratenes Sandwich.

Um es zu machen, nimmst du zwei Stücke Brot und legst eine Scheibe Käse und eine Scheibe Fleisch in die Mitte.

Der verwendete Käse ist oft amerikanischer Schweizer Käse.

Das Fleisch ist normalerweise kalt geschnittenes Huhn, Truthahn oder Schinken oder eine Kombination davon, wobei Huhn oder Truthahn seit den 1970er Jahren insgesamt häufiger vorkommen.

Lehnen Sie die Behauptungen von Puristen ab, die sagen, dass das Fleisch nur Schinken sein kann; Geflügel wird in der Tat seit mindestens den 1950er Jahren in Rezepten gefordert.

Die Ober- und Unterseite des Sandwiches werden in geschlagenes Ei getaucht, manchmal geschlagenes Ei mit Milch, dann wird das Sandwich in Butter gebraten.

Traditionell wird ein Monte-Cristo-Sandwich mit einem kleinen Topf Marmelade serviert.

Eine Variante sieht vor, das Sandwich in einen Teig zu tauchen und zu frittieren.

Im Februar 2008 bewertete das Esquire Magazine das Monte Cristo im Canter’s Deli in Los Angeles als eines der besten Sandwiches in Amerika. Ihnen gehört „Truthahn, Schinken & Schweizer, in Ei getaucht & Gegrillt auf Eibrot, serviert mit Puderzucker & Marmelade.“ Restaurant Fotos zeigen es auch mit einer kleinen Frucht Windel Fruchtcocktail kommen. Der Preis für 2011 betrug 14,75 US-Dollar.

Der im Beachland Ballroom in Cleveland, Ohio, hergestellte „Trailer Park Monte Cristo“ besteht aus einem Erdnussbutter-Marmeladen-Sandwich, das in Pfannkuchenteig getaucht, frittiert und mit Puderzucker (auch Puderzucker genannt) bestäubt serviert wird.)

History Notes

Monte Cristo Sandwiches sind amerikanischen Ursprungs.

Einige Quellen schreiben die Erfindung des Sandwichs dem Monte Cristo Hotel in Everett, Washington, in seinem zweiten Gebäude zu, das 1925 errichtet wurde . Das Hotel selbst wurde nach der Bergbauregion Monte Cristo in den Cascades Mountains benannt. Das Sandwich scheint jedoch tatsächlich vor dieser Inkarnation des Hotels zu liegen. Wir haben Hinweise auf das Sandwich bereits 1923 gefunden.

„Sandwiches … Monte Cristo …. 50 c“. Anzeige im Caterer and Hotel Owner’s Gazette, Januar 1923. Seite 32.

Dies ist das früheste bekannte Rezept von 1924:

„Bedecken Sie sechs Scheiben Sandwichbrot mit einer Scheibe amerikanischen Frischkäses , bedecken Sie den Käse mit Scheiben gekochten Schinkens, bedecken Sie ihn mit Brotscheiben, binden Sie ihn mit einer weißen Schnur zusammen, tauchen Sie ihn in geschlagenes Ei und braten Sie ihn auf beiden Seiten schön braun in heißer Butter. Auf heiße Teller legen, die Schnur entfernen und servieren.“ – Wyman, A.L. Praktische Rezepte: Hilfe für Genießer und alle, die gutes Kochen schätzen. Los Angeles, Kalifornien: Los Angeles Times. 24. Mai 1924. Seite 6.

Einige Quellen spekulieren, dass Monte Cristo Sandwiches auf Croque Monsieur Sandwiches basierten. Die früheste Primärquelle CooksInfo.com die Suche nach Croque Monsieur im amerikanischen Druck stammt aus dem Jahr 1943 (siehe separaten Eintrag zu Croque Monsieur), 20 Jahre * nach * der ersten Erwähnung von Monte Cristo im Jahr 1923, was diesen spekulativen Ursprung entschieden aus dem Rennen bringen würde.

Andere Quellen spekulieren, dass Monte Cristo Sandwiches auf einem sogenannten French Sandwich basierten, dessen Rezepte in den frühen 1930er Jahren auftauchten:

French Sandwich: Gehacktes rohes rundes Steak, gewürzt mit Zwiebeln, Salz und Pfeffer, zwischen Brotscheiben verteilen. Fest zusammendrücken und halbieren. Dip Sandwich in Ei und Milch-Mischung (ein Ei auf eine halbe Tasse Milch und braten in heißem Fett, bis sie braun auf beiden Seiten.“ – Mai, Elizabeth. Verbesserung der Idee des Grafen. Charleston, West Virginia: Die Charleston Daily Mail. 14. August 1932. Seite 7, Spalte 1.

Französisch Sandwich: Sechs Scheiben Brot; 1 Dose Thunfisch; Glas Mayonnaise; Glas Gurke relish; Tomaten in Scheiben geschnitten; Salat; 2 Eier, geschlagen. Brot in geschlagene Eier tauchen und bei mittlerer Hitze in Fett braten. Auf Teller legen, Salatblatt auf Brot legen, gekühlten Thunfisch mit Mayonnaise und Gurke mischen und Tomatenscheibe hinzufügen. Heiß servieren.“ – Schwin, Mary. Kochschule Rezepte. Ogden, Utah: Der Ogden-Standard. 28. April 1933. Seite 15.

Man könnte auch über eine Verbindung zum Reuben-Sandwich spekulieren, das etwa zur gleichen Zeit entstand.

Es gibt vielleicht ein bisschen Grund zu spekulieren, dass die Monte Cristo-Pyramide einen Ursprung an der Westküste Amerikas hat, da frühe Hinweise darauf in westlichen Staaten vorherrschen (wie in den Zitaten unten zu sehen ist.)

Hy’s Drei-Ring-Zirkus MENU MAKING: E. A. Bachman, Inhaber von The Annex, Portland, Oregon, verfügt über Hy Frager, der berühmte amerikanische Koch, der Menülisten aufpeppt ….. „MONTE CRISTO“ (Gebackener Schinken und Coquille Schweizer Käse, Französisch in Butter geröstet)… .35″ In: Betriebswirtschaftslehre. Juni 1936. Seiten 412 – 413.

„Chefkoch „Joe“ Beyl wird drei seiner beliebtesten Rezepte für die Late-Supper-Menüs vorstellen: „Lobster Thermidore“, „Monte Cristo Sandwich“ und „Tomate gefüllt mit Thunfisch.“ Detaillierte Rezepte für diese werden allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt.“ – Martha Lee Home Economics Department Anzeige in : Oakland Tribune. Oakland, Kalifornien. 20. September 1936. Seite 4s, Spalte 7.

„Mrs. Elliott Scott postcarding zurück aus Hollywood, dass Sie nicht gelebt haben, bis Sie eines der Monte Cristo Sandwiches im Brown Derby gegessen haben.“ – Davis, Jeff. Spalte „Rund um den Platz“. San Antonio Licht. In: San Antonio, Texas. 28. Juli 1937. Seite 1, Spalte 1.

„Monte Cristo Sandwich 75c.“ – Werbung für Club Fortune, Reno Nevada. Erschienen im Nevada State Journal. 17. September 1942. Seite 1.

„MONTE CRISTO SANDWICH, Pommes frites 90c.“ – Werbung für Moulin Rouge, Reno Nevada. Erscheint in der Reno Evening Gazette. 26. April 1949. Seite 8

Rezepte schon in den 1950er Jahren forderten Hühnchen:

„Und hier, Madame, ist der Monte Cristo, ein Sandwich de luxe, das zubereitet und vom Buffet serviert wird. Es wird eine große Edelstahlpfanne und ein Grill oder eine Crepes Suzette Pfanne mit der Alkohollampe benötigt. Sandwich Monte Cristo: Machen Sie Full-Size-Sandwiches aus dekrustetem Weißbrot zusammen mit geschnittenem Huhn und Schweizer Käse. Halbieren. Dip in 2 Eier geschlagen mit 1 c. leichte Sahne und Sauté in Butter.“ – Allen, Ida Bailey. Ein Abendbuffet für Silvester. Huntingdon, Pennsylvania. Tägliche Nachrichten. 1. Januar 1954. Seite 16

Hier sagt ein Autor, das Rezept sei ideal für „übrig gebliebenen Truthahn, Schinken oder Hühnchen.“ (Beachten Sie, dass er ein 2-Schichten-Sandwich fordert.)

„Ich begegnete dem Monte Cristo Sandwich zum ersten Mal im Schiffsraum des berühmten Huntington Hotels in Pasadena, wohin ich 1946 mit einem feinen Haufen Veteranen des Zweiten Weltkriegs gereist war, die auf das Fußballfeld zurückkehrten, um am Neujahrstag etwas Rose Bowl-Geschichte zu schreiben. Das Monte Cristo mag nach dem Grafen benannt worden sein, aber wie es im Huntington serviert wurde, war es ein Produkt des Einfallsreichtums von Steve Romer, der zu dieser Zeit stellvertretender Manager war. Das Rezept ist rechtzeitig während der Ferienzeit, weil es eine köstliche Verwendung von übrig gebliebenen Truthahn, Schinken oder Huhn bietet. Hier ist die Methode für jedes Monte Cristo Sandwich:

Butter eine Scheibe Weißbrot und bedecken Sie mit Scheiben gebackenen Schinken und Truthahn (oder Huhn), weißes Fleisch bevorzugt. Butter eine zweite Scheibe Brot auf beiden Seiten und legen Sie oben auf Fleisch. Mit 2 dünnen Scheiben Schweizer Käse bedecken.

BUTTER Eine DRITTE Scheibe Brot auf einer Seite und legen Sie die Butterseite nach unten auf den Käse. Schneiden Sie die Krusten ab und schneiden Sie das Sandwich diagonal in zwei Teile. Sichern Sie die Hälften mit Zahnstochern und tauchen Sie sie in geschlagenes Ei. Braten Sie sie vorsichtig in geschmolzener Butter auf beiden Seiten goldbraun an. Die Picks entfernen und mit Cranberrysauce oder Johannisbeergelee servieren. Dies ist ein Genuss für das Mittagessen oder ein leichtes Abendessen.“ – Fynn, Charles E. Meistens für Männer Spalte. In: Chicago, Illinois: Daily Herald. 8. Januar 1970. Abschnitt 2, Seite 1.

1966 setzten die Restaurants Tahitian Terrace und Blue Bayou in Disneyland, Kalifornien, Monte Cristo Sandwiches auf ihre Speisekarten, was vielleicht dazu beitrug, das Sandwich populär zu machen. Die Disneyland-Version war und ist frittiert.

Literatur & Überlieferung

Hier ist einer unserer neu entdeckten Favoriten, den wir zum ersten Mal in Disneyland probiert haben. Ich habe ein neues Kochbuch, „Disneyland Fun Food Cook Book“ und es enthält dieses Lieblingssandwich.

BLAU BAYOU MONTE CRISTO SANDWICH
Sandwich:
1 Unze weißes Putenfleisch
1 Unze Schinken
1 Unze Schweizer Käse
2 Scheiben Weißbrot

Machen Sie ein Sandwich mit Putenfleisch, Schweizer Käse und Schinkenscheibe. Achten Sie darauf, den Schweizer Käse zwischen Truthahn und Schinken zu legen. Sandwich in Viertel schneiden. Verwenden Sie Zahnstocher, um Sie zusammenzuhalten. Dip Sandwich in Ei-Teig und braten in 360 Grad Öl goldbraun. Zahnstocher entfernen, mit Puderzucker bestreuen. Mit Brombeergelee und einem Fruchtkompott mit Kokosnuss servieren.

Teig:
1 1/2 c. Allzweckmehl, gesiebt
1/4 t. salz
1 T. Backpulver
1 1/3 c. Wasser
1 Ei

Mehl, Salz und Backpulver zusammen sieben. Fügen Sie Wasser zu geschlagenem Ei hinzu und fügen Sie Mehlmischung hinzu, gut mischend. Ausbeute: 2 Tassen Teig.

– Winters, Charlene. Küche Klassiker Spalte. Provo, Utah: Der Herold. 9. Januar 1977. Seite 38, Spalte 1.

Quellen

Belloni, Matt et al. Die besten Sandwiches in Amerika. New York: Esquire Magazin. 16. Februar 2008.

O’Donnell, Larry. Aufbau von Everett: Eine kurze Geschichte des Jahrzehnts. Historische Everett Society. August 2007. Abgerufen Januar 2011 von http://www.historiceverett.org/about.html

Redakteure von Cook’s Country Magazine: Das Cook’s Country Cookbook: Regionale und Erbstück Favoriten getestet und neu interpretiert für die heutigen Hausköche. In: Boston Common Press. September 2008.

Pastorio, Bob. Foodlore-Kolumne: Wie viele Monte Cristos können wir kreieren? Harrisonburg, Virginia: Täglicher Nachrichtenrekord. 21. Juni 2000. Seite 15, Spalte 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.