Nimodipin

Generischer Name: Nimodipin (nih MO dih peen)
Markenname: Nymalize, Nimotop
Dosierungsformen: orale Kapsel (30 mg); orale Flüssigkeit (30 mg / 10 ml; 30 mg / 5 ml; 60 mg / 10 ml; 60 mg / 20 ml)

Medizinisch begutachtet von Drugs.com am 29. April 2020. Geschrieben von Cerner Multum.

  • Verwendet
  • Warnungen
  • Was ist zu vermeiden
  • Nebenwirkungen
  • Dosierung
  • Wechselwirkungen

Was ist Nimodipin?

Nimodipin ist ein Kalziumkanalblocker, der zur Vorbeugung von Hirnschäden eingesetzt wird, die durch eine verminderte Durchblutung des Gehirns infolge eines Aneurysmas (eines erweiterten oder gerissenen Blutgefäßes im Gehirn) verursacht werden.

Nimodipin kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Arzneimittelhandbuch aufgeführt sind.

Warnhinweise

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Ihre derzeitigen Arzneimittel und über alle Arzneimittel, die Sie zu Beginn oder nach Beendigung der Anwendung anwenden. Viele Medikamente können interagieren, und einige Medikamente sollten nicht zusammen verwendet werden.

Die Flüssigkeit aus einer Nimodipin-Kapsel sollte niemals durch eine Nadel in den Körper injiziert werden, da sonst der Tod eintreten kann.

Vor der Einnahme dieses Arzneimittels

Sie sollten Nimodipin nicht anwenden, wenn Sie allergisch darauf reagieren.

Einige Arzneimittel können bei gleichzeitiger Anwendung mit Nimodipin unerwünschte oder gefährliche Wirkungen haben. Ihr Arzt kann Ihren Behandlungsplan ändern, wenn Sie auch:

  • nefazodon;

  • ein Antibiotikum–Clarithromycin, Telithromycin;

  • antimykotika – Itraconazol, Ketoconazol; o

  • antivirale Medizin zur Behandlung von HIV / AIDS – Indinavir, Nelfinavir, Ritonavir, Saquinavir.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals:

  • Leberzirrhose oder andere Lebererkrankung; oder

  • herzkrankheit; oder

  • hoher Blutdruck (besonders wenn Sie Blutdruckmedikamente einnehmen).

Es ist nicht bekannt, ob Nimodipin ein ungeborenes Kind schädigt. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden.

Sie sollten während der Anwendung dieses Arzneimittels nicht stillen.

Wie soll ich Nimodipin einnehmen?

Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Verschreibungsetikett und lesen Sie alle Arzneimittelhandbücher oder Anleitungsblätter. Verwenden Sie das Arzneimittel genau wie angegeben.

Nimodipin wird normalerweise 21 Tage hintereinander eingenommen. Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen Ihres Arztes sehr sorgfältig.

Nehmen Sie Nimodipin mindestens 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit auf nüchternen Magen ein.

Flüssige Arzneimittel sorgfältig abmessen. Verwenden Sie die mitgelieferte Dosierspritze oder ein Dosismessgerät (kein Küchenlöffel).

Schlucken Sie die Kapsel unzerkaut mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit. Vermeiden Sie Grapefruitsaft.

Wenn die Person, die Nimodipin einnimmt, die Kapsel nicht schlucken kann, kann das Arzneimittel aus dem Inneren der Kapsel durch eine Nasensonde verabreicht werden. Ein Gesundheitsdienstleister kann Ihnen beibringen, wie Sie das Arzneimittel richtig durch einen NG-Schlauch verabreichen. Lesen und befolgen Sie alle Anweisungen sorgfältig. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie diese Anweisungen nicht verstehen.

Die Flüssigkeit aus einer Nimodipin-Kapsel sollte niemals durch eine Nadel in den Körper injiziert werden, da sonst der Tod eintreten kann. Nimodipin-Kapseln dürfen nur oral oder durch ein NG-Röhrchen eingenommen werden.

Ihr Blutdruck und Ihre Herzfrequenz müssen häufig überprüft werden.

Vor Feuchtigkeit, Hitze und Licht geschützt bei Raumtemperatur lagern. Nicht einfrieren. Bewahren Sie jede Kapsel in der Originalverpackung auf, bis Sie bereit sind, eine einzunehmen.

Was passiert, wenn ich eine Dosis versäumt habe?

Nehmen Sie das Arzneimittel so bald wie möglich ein, aber lassen Sie die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist. Nehmen Sie nicht zwei Dosen gleichzeitig ein.

Was passiert, wenn ich überdosiere?

Suchen Sie einen Arzt auf oder rufen Sie die Gift-Hotline unter 1-800-222-1222 an.

Was sollte ich während der Einnahme von Nimodipin vermeiden?

Grapefruit kann mit Nimodipin interagieren und zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Vermeiden Sie die Verwendung von Grapefruitprodukten.

Vermeiden Sie die Einnahme eines pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittels mit Johanniskraut.

Nimodipin Nebenwirkungen

Suchen Sie sofort nach Nothilfe, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion haben: Nesselsucht; Atembeschwerden; Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie:

  • ein benommenes Gefühl, als könntest du ohnmächtig werden;

  • schnelle oder langsame Herzfrequenz; oder

  • schwellung in Ihren Knöcheln oder Füßen.

Häufige Nebenwirkungen können sein:

  • niedriger Blutdruck (Benommenheit);

  • übelkeit, Magenverstimmung;

  • langsame Herzschläge; oder

  • muskelschmerzen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen zu erhalten. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Nimodipin Dosierungsinformationen

Übliche Erwachsenendosis für Subarachnoidalblutungen:

60 mg oral, nasogastrisch oder Magensonde alle 4 Stunden
-Therapiedauer: 21 Tage

-Die Behandlung sollte innerhalb von 96 Stunden nach Beginn der Subarachnoidalblutung (SAH) beginnen.
-IV und andere parenterale Wege sollten vermieden werden.
Verwendung: Verbesserung des neurologischen Ergebnisses durch Verringerung der Inzidenz und Schwere ischämischer Defizite bei Patienten mit SAH aus rupturierten intrakraniellen Hirnaneurysmen unabhängig von ihren neurologischen Zuständen nach dem Ictus (z. B. Hunt- und Hess-Grade I bis V)

Welche anderen Arzneimittel wirken sich auf Nimodipin aus?

Manchmal ist es nicht sicher, bestimmte Medikamente gleichzeitig einzunehmen. Einige Medikamente können Ihre Blutspiegel anderer Medikamente beeinflussen, die Sie einnehmen, was Nebenwirkungen verstärken oder die Medikamente weniger wirksam machen kann.

Viele Medikamente können Nimodipin beeinflussen, und einige Medikamente sollten nicht gleichzeitig angewendet werden. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Ihre aktuellen Arzneimittel und alle Arzneimittel, die Sie zu Beginn oder nach Beendigung der Anwendung anwenden. Dazu gehören verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente, Vitamine und pflanzliche Produkte. Nicht alle möglichen Wechselwirkungen sind hier aufgelistet.

Mehr über Nimodipin

  • Nebenwirkungen
  • Während der Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Dosierungsinformationen
  • Arzneimittelbilder
  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
  • Alternativen vergleichen
  • Preise & Gutscheine
  • Spanisch
  • 3 Bewertungen
  • Drogenklasse: calciumkanalblocker
  • FDA-Warnungen (2)

Verbraucher ressourcen

  • Erweiterte Lesen

Andere marken Nimotop, Nymalize

Professionelle ressourcen

  • Verschreibungsinformationen
  • … +2 mehr

Verwandte Behandlungsleitfäden

  • Subarachnoidalblutung
  • Migräneprävention
  • Ischämischer Schlaganfall

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die vorgeschriebene Indikation zu verwenden.

Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass die auf dieser Seite angezeigten Informationen auf Ihre persönlichen Umstände zutreffen.

Medizinischer Haftungsausschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.