Schreiben Sie diesen Aufsatz, wenn Sie'Wenig Motivation haben

Sie haben das ganze Semester über hart gearbeitet, ohne Zweifel zwischen Projekten, Tests, Labors und was auch immer Außerlehrpläne und andere Verpflichtungen, die Sie haben. Vielleicht bist du immer noch so sternenklar, leidenschaftlich und bereit zu rollen wie zu Beginn des Semesters (in diesem Fall umso mehr Macht für dich!), aber die Chancen stehen gut, dass Sie sich ein wenig heruntergekommen und etwas weniger motiviert fühlen, schulbezogene Tastenanschläge abzulegen. Du bist nicht faul oder ein schlechter Mensch dafür – Burnout passiert den Besten von uns, wie fleißig und fleißig wir auch sein mögen. Diese Essays müssen jedoch noch geschrieben werden, Motivation oder nicht. Machen Sie eine Pause (wie Sie es wahrscheinlich gerade tun), atmen Sie ein, nehmen Sie das, was unten für Sie funktioniert (das meiste haben Sie schon einmal gehört, aber vielleicht brauchen Sie die Erinnerung), und dann machen Sie weiter!

Zerlegen Sie es in kleine, überschaubare Schritte.

Sie haben wirklich keine Lust, diese 2000-Wort-Hausarbeit mit zehn externen Quellen und richtigen Zitaten zu schreiben…aber haben Sie Lust, sagen wir, gerade fünf dieser zehn Quellen zu finden? Haben Sie Lust, jetzt Ihren einleitenden Absatz zu schreiben? Ihre Gliederung? Deine These?

Von einem leeren Dokument zu einer journalwürdigen Publikation zu gehen, kann sich anfühlen, als würde man von Netflix und Nickerchen zum Boston Marathon gehen, aber von Netflix und Nickerchen zu 15 Minuten auf dem Laufband zweimal pro Woche, dann von 15 Minuten auf dem Laufband zweimal pro Woche zu 30 Minuten auf dem Laufband dreimal pro Woche, dann von dort zu einer Stunde auf dem Laufband 4 Mal pro Woche, und so weiter, bis Sie diesen Marathon getroffen haben, verbrennt ein bisschen weniger.

Ebenso ist Ihr fertiger, endgültiger Aufsatz ein Marathon, der 6 Monate entfernt ist (okay, vielleicht ein oder zwei Wochen), aber heute, gerade jetzt, ist es Ihr Ziel, 15 Minuten zu laufen. Für welche kleine Aufgabe haben Sie gerade Zeit und Energie? Nur ein Absatz? Nur eine Gliederung? Nur eine Quelle?

Was auch immer Sie jetzt tun können, auch wenn es im Moment nicht viel zu sein scheint, ist eine Sache weniger, die Sie tun müssen, wenn Sie sich das nächste Mal hinsetzen, um daran zu arbeiten. Wenn Sie nur 15 Minuten am Tag an Ihrem Aufsatz arbeiten, haben Sie in vier Tagen eine ganze Stunde Arbeit geleistet (was, okay, nicht so gut klingt, aber das ist eine Stunde mehr Arbeit als eine Woche lang nichts getan zu haben aus Angst und dem Mangel an Mitteln).

Die noch bessere Nachricht ist, dass Arbeiten oft Arbeit erzeugt. Vielleicht hast du dich nur daran gemacht, einen kurzen römischen Umriss zu machen, und vielleicht war das alles, was du für diesen Moment wirklich getan haben musstest. Aber vielleicht machst du diese Gliederung und erkennst, dass du nicht wirklich weißt, was du in den Absätzen 1, 3 oder 5 sagen willst, aber du weißt genau, was in Absatz 2 vor sich geht, also legst du so viele Details in diesen Teil der Gliederung, dass du anfängst, Sätze mit Übergängen und all dem zu schreiben, und bevor du es merkst, hast du ein Fünftel deines Papiers getippt.

Wenn Sie Hilfe beim Abbau benötigen, versuchen Sie es mit Pomodoro (oder einer ähnlichen Technik).

Benannt nach dem italienischen Wort für „Tomate“ (die Form des Timers, den der ursprüngliche Praktiker verwendete), ist die Pomodoro-Technik eine Möglichkeit, Ihre Arbeitszeit und Pausenzeiten zu strukturieren.

Arbeiten Sie 25 Minuten lang ohne Ablenkung; Beenden Sie so viel wie möglich. Markieren Sie ein „X“ auf einem Protokoll, um 25 Minuten lang zu arbeiten. Machen Sie eine Pause für 5 Minuten; Mach etwas Spaß, mach etwas Entspannendes, aber mach keine Arbeit.
Weitere 25 Minuten einwirken lassen. 5 minuten Pause.
Arbeit 25. Pause 5.
Arbeit 25. Pause 20 (nach vier „Pomodoros“ oder 25-minütigen Produktivitätssitzungen haben Sie es sich verdient).

Wiederhole so lange oder so wenig, wie es Zeit und Willenskraft erlauben. Natürlich können Sie die Arbeitszeiten und Pausenzeiten an Ihre Bedürfnisse anpassen – wenn Sie alle 10 Minuten eine Pause einlegen müssen, versuchen Sie es, und wenn Sie in stundenlangen Schritten besser arbeiten, versuchen Sie es. Denken Sie daran, dass Pausen den Geist zurücksetzen, und das Versprechen einer Pause setzt Ihren Willen zurück, diese Arbeitszeit weiter zu ziehen.

Und ja, es gibt eine App dafür, sowohl für Android als auch für Apple (und wahrscheinlich auch für jede andere Schnittstelle mit einem App Store). In der Tat, gehen Sie auf die „Produktivität“ Abschnitt eines App Store und Sie werden Timer, Planer, Listen, Mind-Maps, Brainstorming-Tools und Kalender in Hülle und Fülle finden. Einige davon können gut für Sie arbeiten; einige, die 5 Sterne von 3 Tausend Rezensenten bekommen, können Ihnen persönlich nicht gut tun.
Finden Sie heraus, was für Sie funktioniert, sei es eine App oder eine andere Zeitmanagementmethode.

Erinnere dich an dein Endziel.

Das Endziel des Schreibens dieses Papiers besteht darin, über alles zu schreiben, was der Professor und / oder die Rubrik vorschreiben, während Sie ein Wort- oder Seitenlimit einhalten und dem Styleguide für Ihren Kurs folgen, ja, aber es gibt einen größeren Grund, warum Sie dies tun. Dieser Aufsatz ist ein Schritt in Richtung Abschluss einer Klasse, eine Klasse, die Ihnen hoffentlich dabei hilft, die Fähigkeiten, das Wissen und die Verbindungen zu entwickeln, die Sie benötigen, um in dieser Traumkarriere oder diesem Hobby zu arbeiten, das Sie verfolgen werden, sobald Sie genug davon bestanden haben Klassen und erhalten das begehrte Blatt Papier, das als Abschluss bekannt ist.

Also, während Sie vielleicht nicht in der Lage sind, den Give-a-Dang über einen Essay zu sammeln, der in analysiert , finden Sie es vielleicht ein wenig einfacher, sich darum zu kümmern, sagen wir, die Schulden Ihrer Eltern zu bezahlen oder Leben mit einem Skalpell zu retten oder die Welt zu verändern mit Ihrer Fähigkeit, andere durch Worte, Fernsehen, Musik, Kunst, Bildung, was-haben-Sie zu erreichen. Denken Sie daran, warum Sie so aufgeregt waren, in Ihre Schule und Ihr Programm aufgenommen zu werden; erinnere dich daran, was du sein wolltest, als du im Kindergarten warst und wie viel von diesem Kindergartener noch in dir war, als dein Highschool-Berater dir die gleiche Frage stellte. Denken Sie daran, warum es sich lohnt, und denken Sie daran, dass dieser Aufsatz vor Ihnen zwar keineswegs so wichtig ist wie das, was als nächstes kommt, aber entscheidend dafür ist, dass Sie an den Ort gelangen, an den Sie gelangen möchten.

Aber sorge dich nicht taub.

Vielleicht ist es nicht so, dass es dir schwer fällt, dich darum zu kümmern; vielleicht ist es dir so wichtig, dass du willst, dass alles das absolut Beste ist, und du weißt, dass du müde bist und dass du nicht deine beste Arbeit machst, wenn du müde bist, also wartest du vielleicht auf mehr Energie, mehr Motivation, mehr Inspiration, damit du dein absolutes Bestes in diesen Aufsatz und in alles, was dieser größere Traum mit sich bringt, stecken kannst.

Das Problem ist, dass Sie keine Zeit zum Warten haben. Auf jeden Fall, wenn Sie so müde sind, dass Sie Ihre Augen nicht offen halten können, ruhen Sie sich aus, und wenn Sie so überarbeitet sind, dass sich der Raum dreht und Ihr Kopf pocht, machen Sie bitte eine Pause, aber Sie müssen schließlich anfangen, auch wenn Sie sich nicht so sicher oder eloquent fühlen, wie es der letzte Aufsatz sein muss.

Es ist viel einfacher, einen guten Aufsatz aus einem nicht so gut geschriebenen groben Entwurf zu schnitzen, als einen guten Aufsatz aus einem leeren Dokument zu schnitzen. Sie können später bearbeiten, aber Sie können nichts bearbeiten, was nicht existiert. Ein grober Entwurf muss nicht perfekt sein – er muss nur da sein.

Der endgültige Entwurf muss auch nicht perfekt sein, obwohl es bewundernswert ist, wenn er so gut wie möglich sein soll. Denken Sie daran, dass dieser Aufsatz zwar ein Teil des Bestehens Ihrer Klasse ist, aber (wahrscheinlich) nicht die ganze Klasse; Es sei denn, Sie machen etwas Dummes wie Plagiieren oder stehlen (tun Sie das nicht!), wird dieser eine Aufsatz Ihre Zukunft nicht machen oder brechen. Sie möchten so gut wie möglich tun, aber denken Sie daran, dass ein wackeliger Aufsatz, den Sie seit einer Woche wackelig schreiben, in der Regel besser in Bezug auf die Noten und den Inhalt ist als ein hektischer Aufsatz, den Sie in der Nacht zuvor weggeworfen haben, weil Sie auf den „richtigen Moment“ gewartet haben, der nie kam, und selbst dieser Aufsatz in letzter Minute ist besser als überhaupt kein Aufsatz und angesichts der strengen Richtlinien für Spätarbeit wahrscheinlich besser, als Ihren Aufsatz spät abzugeben. Ein Essay macht kein Gelehrter…und die Chancen stehen gut, dass es sowieso nicht so schlecht herauskommt, wie Sie befürchten. Atme ein, atme aus und versuche einfach dein Bestes. Das ist alles, was Sie wirklich tun können.

Achten Sie auf Ihre geistige Gesundheit.

Alles oben Genannte ist leichter gesagt als getan, aber wenn Sie sich absolut, positiv nicht dazu bringen können, an dem Aufsatz zu arbeiten, aus lähmender Angst vor dem Scheitern oder ohne die Fähigkeit, irgendeinen Give-a-Dang aufzubringen, dann kann es an der Zeit sein, sich mit einem Berater in Verbindung zu setzen und zu sehen, ob es eine zugrunde liegende Angst- oder Stimmungsstörung oder eine andere psychische Erkrankung gibt, die Ihre Fähigkeit, produktiv zu sein, beeinflusst. Ein gewisses Maß an Sorge, ein gewisses Maß an Lethargie und ein gewisses Maß an Abrutschen von Zeit zu Zeit ist natürlich zu erwarten, aber wenn Ihre Noten leiden oder wenn es für Sie viel schwieriger geworden ist, zu funktionieren, dann ist dies etwas, das muss untersucht werden, und die Beratungsabteilung Ihrer Schule oder ein anderer vertrauenswürdiger Professor für psychische Gesundheit ist ein großartiger Ort, um dies zu untersuchen. Psychische Erkrankungen neigen dazu, im College-Alter ihren Höhepunkt zu erreichen – etwa 1 von 5 College-Studenten (wenn nicht mehr!) haben es derzeit mit einer psychischen Erkrankung zu tun. Es ist kein Zeichen von Schwäche; was es jedoch ist, ist behandelbar oder zumindest handhabbar, und dieses Management kann die täglichen Dinge wie das Schreiben von Aufsätzen viel einfacher machen.

Nachdem Sie also Ihren Bedarf an psychiatrischen Diensten bewertet und entsprechend gehandelt haben, überlegen Sie, was Ihr Endziel ist, und machen Sie sich an die Arbeit. Vielleicht ist „Arbeit“ nur ein paar kleine Aufgaben für ein paar Minuten pro Tag, aber wenig Fortschritt ist besser als gar kein Fortschritt. Das Schreiben von Essays macht nicht immer Spaß oder ist einfach, aber Sie schreiben sie aus einem bestimmten Grund, und es ist einfacher, zum Schreiben zu gelangen, wenn Sie tatsächlich zum Schreiben kommen.

Im Ernst, du hast das verstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.