Traktionskontrollsystem (TCS)

Wann kann TCS einen großen Unterschied machen?

Wenn Sie plötzlich zu viel Gas geben, kann unerwartet viel Kraft auf das Hinterrad übertragen werden, wodurch es durchdreht und die Maschine instabil wird. Das Traktionskontrollsystem (TCS) minimiert solche Sorgen, indem es die an das Hinterrad gesendete Antriebskraft automatisch anpasst. Diese Art von System wird auch von Autoherstellern unter verschiedenen Namen verwendet, Yamaha Motor verwendet jedoch die Bezeichnung „TCS.“
Das erste Yamaha-Motorrad mit TCS war der DT230 LANZA, der 1997 debütierte. Es war ein leichtes und kompaktes Modell, das auf Trailreiten und dergleichen abzielte, und TCS wurde eingeführt, um Fahrer in solchen Umgebungen zu unterstützen. Zu dieser Zeit wurden Änderungen der Motordrehzahl überwacht, um die Beschleunigungsrate zu erfassen und dadurch den Schlupf des Hinterrads (Spin) vorherzusagen. Basierend auf der Motordrehzahl und der Beschleunigungsrate würde das System dann den Zündzeitpunkt steuern und eine effektive Antriebskraft erzeugen.
Heutzutage verfügen viele Motorräder mit großem Hubraum über ein TCS, das von elektronischen Steuerungssystemen gesteuert wird, aber seine Rolle kann je nach Modellcharakter etwas unterschiedlich sein. Das TCS der YZF-R1 wurde entwickelt, um beim Beschleunigen die effizienteste Antriebskraft am Hinterrad bereitzustellen. Zusätzlich zur Überwachung des Drehzahlunterschieds zwischen Vorder- und Hinterrad wird die Eingabe der Inertial Measurement Unit (IMU) des Fahrrads über den Magergrad auch zur Einstellung des TCS-Eingriffs verwendet.
Der 1.854cc Star Venture Cruiser für den nordamerikanischen Markt erhielt TCS, um reibungslose Starts ohne Schlupf zu ermöglichen, wenn er von den oft sandigen Straßenschultern entlang von Autobahnen in den Wüstenregionen abfährt. Wenn beim Anfahren oder unter ähnlichen Bedingungen Anzeichen von Durchdrehen des Hinterrads erkannt werden, bietet das System eine integrierte Steuerung des Ansaugluftvolumens, des Kraftstoffeinspritzvolumens und des Zündzeitpunkts, um einen reibungslosen Start zu ermöglichen. Obwohl Modelle den gleichen TCS-Namen haben können, werden die Spezifikationen des Systems verfeinert, um den Fahrer im Einklang mit dem Charakter jedes Modells zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.