Wie man ein Instrument beherrscht, indem man Musikziele setzt

Das Setzen von Musikzielen ist eine der besten Möglichkeiten, ein erfahrener Musiker zu werden. Egal, ob der Spieler eine professionelle Musikkarriere anstrebt oder neue Songs lernt, die Zielsetzung hilft allen Musikern jeden Alters und jeder Erfahrung.

Es gibt mehrere großartige Strategien, die Ihnen helfen, auf Kurs zu bleiben und Ihre Ziele zu erreichen. Wir ermutigen jeden Spieler zu experimentieren und herauszufinden, was für ihn am besten funktioniert. Wir glauben jedoch, dass die folgenden Techniken die besten sind, um Ihre Ziele zu erreichen:

  • Lassen Sie sich von professionellen Lieblingsmusikern inspirieren
  • Setzen Sie sich langfristige Ziele
  • Setzen Sie sich kurzfristige Ziele
  • Setzen Sie sich Ziele für jede Übungseinheit
  • Erstellen Sie einen realistischen Übungsplan

Diese Techniken sind nützlich, um jedes Instrument in jedem Genre zu lernen, von Pop bis Klassik und alles dazwischen. Das Setzen von Musikzielen führt garantiert zum Musikerfolg.

Lassen Sie sich von den Profis inspirieren

Für manche kann das Festlegen von Musikzielen einschüchternd sein. Die Spieler wissen vielleicht nicht, was ihre Ziele sind, oder sie haben das Gefühl, dass das Setzen bestimmter Ziele den Spaß am Musikspielen nimmt. Ziele sind ein starker Motivator, aber sie werden nicht funktionieren, wenn sie Musik wie eine lästige Pflicht erscheinen lassen.

Eine Möglichkeit, sich Ziele zu setzen, ohne sich überfordert zu fühlen, besteht darin, sich von professionellen Musikern inspirieren zu lassen. Stellen Sie Fragen wie: Wer sind Ihre „Musikidole“ und Lieblingskünstler? Wie soll dein Spiel klingen? Wenn Sie mit einem Performer oder einer Gruppe auf der Bühne spielen könnten, wer wäre es und warum?

Auch wenn der Spieler keine Karriere in der Musikindustrie anstrebt, hilft ihm diese Übung, groß zu träumen und Klarheit über seine musikalischen Ziele zu gewinnen. Der Spieler und seine Familienmitglieder können dann beginnen, diese Profis zur Inspiration zu recherchieren. Viele beliebte Musiker teilen Übungstipps, Songwriting-Strategien und andere zielorientierte Ratschläge in Interviews, Videos und in sozialen Medien.

Setzen Sie sich langfristige Ziele

Sobald sich die Spieler inspiriert fühlen, sollten sie eine Liste langfristiger Ziele aufschreiben. Wir empfehlen mindestens drei langfristige Ziele und maximal sechs. Zu viele Ziele zu setzen kann überwältigend sein, aber nicht genug Ziele können den gegenteiligen Effekt haben und den Spieler nicht motivieren.

Schreiben Sie langfristige Ziele auf ein großes Blatt Papier oder ein Whiteboard im Übungsbereich des Spielers oder hängen Sie eine Liste an die Innenseite des Instrumentenkoffers des Spielers an. Indem er diese Ziele jedes Mal sieht, wenn er übt, kann der Spieler konzentriert und aufgeregt bleiben. Spieler können auch kreativ werden und ein „Vision Board“ erstellen, um Musikziele zu setzen.

Kurzfristige Ziele setzen

Langfristige Ziele sind für den Musikunterricht wichtig. Aber wie erreichen Sie diese Ziele? Die Antwort ist, Schritt für Schritt auf große musikalische Ziele hinzuarbeiten, indem man sich kleinere kurzfristige Ziele setzt.

Es gibt viele Strategien, um kurzfristige Ziele für den Musikunterricht zu setzen. Spieler können verschiedene Systeme ausprobieren und sehen, welches am besten funktioniert. Viele bevorzugen es, ihre kurzfristigen Ziele auf der Grundlage des Kalenders festzulegen: d. H. Monatliche, wöchentliche und tägliche Ziele.

Andere finden Erfolg, wenn sie sich intelligente Ziele setzen. Anstatt Ziele auf der Grundlage eines Zeitraums festzulegen, konzentrieren sich intelligente Ziele darauf, bestimmte Ergebnisse zu erzielen. Nehmen wir zum Beispiel an, der Spieler lernt ein schwieriges Stück für ein bevorstehendes Konzert. Sie konnten sich intelligente Ziele setzen, indem sie sich darauf konzentrierten, bestimmte Abschnitte des Stücks zu beherrschen, anstatt einfach nur eine bestimmte Anzahl von Stunden pro Tag zu üben.

Ziele für jede Trainingseinheit festlegen

Nach dem Festlegen langfristiger und kurzfristiger Ziele sollten die Spieler Ziele für jede einzelne Trainingseinheit festlegen. Dies ähnelt der Art und Weise, wie ein Sportteam übt, wobei jede Sitzung um ein bestimmtes Thema oder Thema oder einen Bereich strukturiert ist, in dem der Spieler weitere Verbesserungen benötigt.

Planen Sie die Zeit für das Üben ein und teilen Sie die Zeit dann in kleinere Teile auf. Wenn der Spieler eine Stunde lang übt, sollten Sie die Zeit in vier 15-minütige Abschnitte unterteilen, einschließlich Aufwärmübungen und „Freizeit“, um auf seinem Instrument zu improvisieren.

Das Festlegen von Musikzielen für jede Übungseinheit hilft den Spielern, konzentriert zu bleiben, und ermutigt sie, gute Spielgewohnheiten aufzubauen. Für jüngere Spieler, die zögern, ihr Instrument zu üben, kann die Strukturierung ihrer Übungsstunden auch die Zeit schneller vergehen lassen.

Erstellen Sie einen realistischen Übungsplan

Denken Sie schließlich daran, dass das Setzen von Musikzielen der Liebe des Spielers zur Musik niemals im Wege stehen sollte. Offensichtlich ist das tägliche Üben ideal, um musikalische Ziele zu erreichen und ein guter Spieler zu werden. Aber lassen Sie den Musikunterricht oder das Üben nicht zur lästigen Pflicht werden.

Um dies zu vermeiden, legen Sie einen realistischen Übungsplan fest. Wenn Spieler nur 15 Minuten am Tag üben können, ist das viel besser, als sich zu stressen oder den Schlaf zu verlieren, um ein einstündiges Training in einen vollen Zeitplan zu integrieren.

Für weitere Tipps zum Festlegen von Musikzielen melden Sie sich noch heute für den Unterricht an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.